City of the Sun

Mzis qalaqi

TerminDienstag, 21. April 2020 | 20:00 | OFF Broadway
Produktion Georgien, Katar, Niederlande, USA | 2017
Regie Rati Oneli
Themenschwerpunkt Bodenschätze

Tschiatura, eine Bergbaustadt im südlichen Kaukasus, war einst der weltweit wichtigste Manganproduzent. Mit dem Zerfall der Sowjetunion kam der wirtschaftliche und soziale Abstieg: Der Bergbau ging Konkurs, über die Hälfte der Bevölkerung wanderte aus, jahrelang gab es keinen Strom, kein Wasser und kein Gas. Die Spuren des Verfalls sieht man an jeder Ecke.

In langsamen, beinahe poetischen Sequenzen porträtiert Rati Oneli die surreale Stadt und deren Einwohner. Ob der Musiklehrer Zurab, der Minenarbeiter Archik oder zwei junge Athletinnen – alle haben etwas gemeinsam: Egal, wie sinnvoll oder unsinnig ihre Aufgaben erscheinen, sie geben nicht auf.

Länge 104 Min.
Fassung Georgisch m. eng. U.
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Georgien
Stichworte Arbeit, Osteuropa, Dokumentarfilm, Natur / Umwelt
Verleih Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.