Mali Blues

TerminDienstag, 2. Juli 2019 | 20:00 | OFF Broadway
Der Regisseur ist eingeladen
Produktion Deutschland | 2016
Regie Lutz Gregor

Ein leidenschaftliches Roadmovie begleitet teils weltbekannte Musiker bei Auftritten und ihrem Engagement für einen toleranten Islam und die Freiheit der Kunst in Mali. Dem Musikverbot islamistischer Fanatiker in den von ihnen beherrschten Gebieten setzen sie eine Botschaft von Lebensfreude und Widerstandsgeist entgegen. Und nebenbei erfahren wir, dass wir die Ursprünge des Blues dem westafrikanischen Land verdanken.

Fatoumata Diawara singt in ihren Balladen vom Leben als afrikanische Frau und überholten Traditionen. Der Grammy-nominierte Weltmusiker Bassekou Kouyaté integriert traditionelle Instrumente in die moderne Rockmusik. Ahmed Ag Kaedi erzählt mit seinen Tuareg-Gitarrenriffs von der Sehnsucht nach der Wüste und Master Soumy rappt in Mali für die junge Generation.

Ausgezeichnet beim Luxor African Film Festival als ‚Best Freedom Film 2017‘

Länge 93 Min.
Fassung O.m.dt.U.
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Mali
Stichworte Terrorismus, Musikfilm, Konflikt Tradition/Moderne, Kulturelle Identität / Traditionen, Islam, Dokumentarfilm, Afrika
Verleih Real Fiction Filmverleih