DIYALOG

TerminSamstag, 15. Februar 2020 | 18:00 | OFF Broadway
In Anwesenheit des Regisseurs
Produktion Türkei | 2018
Regie Selim Yıldız
SonderreiheTüpisch Türkisch No. 14

Selim Yıldız begleitet seine Mutter auf der Suche nach Enes, seinem Bruder, der sich 2008 einer Gruppierung der PKK angeschlossen hat. 2015 erfuhr die Familie, dass Enes in Rojava (Syrien) gegen den IS kämpft. Der Film über ihre Suche gibt ein beeindruckendes Zeugnis der kurdischen Lebensrealität im Südosten der Türkei.

Selim Yıldız (*1985, Van). Fotografie-Studium in Istanbul… 2013 verbrachte er 29 Tage mit kurdischen Soldaten und drehte darüber seinen ersten Dokumentarfilm „29“. Selims zweiter Dokumentarfilm „Ich erinnere mich“ („I Remember“, „Bîra Mi Têtin“) thematisierte das Massaker in Roboski und lief auf zahlreichen Festivals.

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Filmemacher Selim Yıldız (Istanbul)

Länge 90 Min.
Fassung Kurdisch u. Türkisch m. eng. U
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Kurdistan, Syrien, Türkei
Stichworte
Verleih Festivalkopie