SMUGGLING HENDRIX

TerminFreitag, 14. Februar 2020 | 21:00 | Museum Ludwig
Griechisch-Türkische Perspektiven
Produktion Deutschland, Türkei, Zypern | 2018
Regie Marios Piperidis
SonderreiheTüpisch Türkisch No. 14

Der Musiker Yannis möchte Zypern verlassen, nach einer Trennung und mit finanziellen Schwierigkeiten. Doch dann durchquert sein Hund Jimmy, den er nach Jimi Hendrix benannt hat, die UN-Pufferzone zwischen griechischem Norden und türkischem Süden. Und die Rückholaktion kann Yannis nicht alleine bewältigen…

Marios Piperides (*1975, Nikosia/Zypern) Nach dem Studium in Rundfunkmanagement und
Filmproduktion in den USA kehrte er 2002 nach Zypern zurück. 2005 gründete er seine Produktionsfirma AMP Filmworks, mit der er einen Dokumentarfilm und zwei Kurzfilme drehte. SMUGGLING HENDRIX ist Piperides’ Langfilmdebüt. Sein Hauptthema ist die Teilung Zyperns und die Notwendigkeit, Vorurteile zu überwinden

Länge 90 Min.
Fassung O.m.dt.U.
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Zypern
Stichworte
Verleih Festivalkopie