Mauern

DUVARLAR

TerminFreitag, 14. Februar 2020 | 19:00 | Museum Ludwig
In Anwesenheit des Regisseurs
Produktion USA | 1991
Regie Can Candan
SonderreiheTüpisch Türkisch No. 14

Candan befragte 1991 türkeistämmige Berliner*innen zum Mauerfall. Aus verschiedenen religiösen, ethnischen und sozialen Milieus entstammend, sprechen sie über ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunftserwartungen. Candans Film entstand nach den rassistischen Anschlägen Anfang der 1990er - und bleibt aktuell.

Can Candan Geboren und aufgewachsen in der Türkei. Zwischen 1987-2000 lebte, studierte, drehte und lehrte in den USA. Seit 2000 wieder in Istanbul, als Filmemacher und Akademiker. Filme: EXODUS (1991), DUVARLAR-MAUERN (2000), 3 SAAT/3 HOURS (2008) und BENIM ÇOCUĞUM/MEIN KIND (2012). Can lehrt an der Istanbul Bilgi Universität und der Sabancı Universität sowie der Boğazici Universität.

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Filmemacher Can Candan (Istanbul)

Länge 84 Min.
Fassung O.m.dt.U.
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Deutschland
Stichworte
Verleih Festivalkopie