Birdshot

TerminDienstag, 19. November 2019 | 20:00 | OFF Broadway
Südostasien auf der Leinwand - Deutschlandpremiere
Produktion Katar, Philippinen | 2016
Regie Mikhail Red

Mit großen Parallelen zum Maguindanao Bus Massaker von 2009, erzählt der Film von dem Verschwinden einiger Bäuer*innen , welche in einem Bus auf dem Weg nach Manila waren. Der neu ernannte Polizeioffizier Domingo beginnt zu ermitteln, wird jedoch von seinen Vorgesetzten aufgefordert, seine Aufmerksamkeit dem Fall eines getöteten philippinischen Adlers zu widmen. Dieser wurde versehentlich von der 14-jährigen Maya erschossen, die von ihrem Vater den Umgang mit Waffen lernt, um sich in dem von Gewalt geprägten Alltag durchsetzen zu können. Das tödliche Missgeschick setzt eine Welle in Gang: Die Einheimischen beginnen die Mörderin ihres Wappentiers zu jagen und entdecken dabei noch viel Grauenhafteres.
Die Verflechtung beider Geschichten spiegelt die extreme Korruption und brutalen politischen Verhältnisse der Philippinen wieder.

Tokyo International Film Festival 2016: Bester Film (Asiatischer Zukunftspreis),
Star Award for Movies 2018 (u.a. Indiefilm des Jahres; Indie-Regie des Jahres Mikhail Red)
ASEAN Film Awards 2017 - Beste Schauspielerin (Mary Joy Apostol),
Entertainment Editors Awards (Philippinen) 2018 (Beste Regie (Mikhail Red)/Beste Schauspielerin (Mary Joy Apostol)/Beste Kameraführung (Mycko David))
FAP Awards (Philippinen) 2018: Bester Nebendarsteller (John Arcilla)
CJ Entertainment Prize (Asian Project Market): Bester Film

Filmreihe "Südostasien auf der Leinwand": Kampf um die Freiheit

Was ist Freiheit? Vier ausgewählte Spielfilme aus Kambodscha, Timor-Leste, Indonesien und den Philippinen zeigen das unermüdliche Streben nach Selbstbestimmung. Wie weit gehen Menschen, um ihre Freiheit zu erlangen oder um sie zu verteidigen? Anhand verschiedener Genres wie Animationsfilm, Mysterythriller, Drama und Literaturverfilmung wollen wir diese Fragen cineastisch aufgreifen. Die Filme führen uns aufs Land und in die Stadt, in Vergangenheit und Gegenwart, wo autoritäre Strukturen in Südostasien zunehmend Menschen und Zivilgesellschaft einschränken.
Nach den Filmvorführungen gibt es die Gelegenheit mit Länderexpert*innen zu diskutieren.
Die Filmreihe ist eine Kooperation der Stiftung Asienhaus, der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft, des philippinenbüros und des Allerweltskinos.

Länge 116 Min.
Fassung O.m.eng.U
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Philippinen
Stichworte Asien, Drama, Frauen / Mädchen, Konflikt / Gewalt / Gewaltfreiheit, Menschenrechte
Verleih Netflix