Life on the border – Kinder aus Syrien und Irak erzählen ihre Geschichten

TerminDienstag, 28. Mai 2019 | 20:00 | OFF Broadway
Im Anschluss Publikumsgespräch
Produktion Irak, Syrien | 2015
Regie Mahmod Ahmad, Sami Hossein, Delovan Kekha, Hazem Khodeideh, Zohour Saeid, Basmeh Soleiman
Themenschwerpunkt Flucht

'Life on the Border' wurde in Flüchtlingslagern im Irak und in Syrien gedreht. Kinder und Jugendliche sind die RegisseurInnen und ProtagonistInnen der sechs Episoden. Sie zeigen ihren Alltag, erzählen von der Flucht vor dem IS, von Verwandten die gefangen oder ermordet wurden. Einige der Episoden sind ungeschönt dokumentarisch, in anderen wird inszeniert, wiederum andere sind voller Poesie.In jeder Episode zeigt sich die spezifische Perspektive eines Kindes auf Krieg und Flucht.
Das Filmprojekt wurde vom kurdischen Regisseur Bahman Ghobadi initiiert. Die jungen RegisseurInnen erhielten einen kurzen Workshop in Kamera und Drehbuch, bevor sie anfingen ihre Filme zu drehen.

Im Anschluss Publikumsgespräch

Thematischer Schwerpunkt: Flucht
Nachdem die große mediale Aufmerksamkeit abgeebbt ist, widmet sich das Allerweltskino dezidiert dem Thema Flucht. Aus den vielen Dokumentarfilmen der letzten Jahre haben wir drei besondere Filme ausgewählt, die wir am 28. Mai, 04. Juni und 11. Juni 2019 zeigen.

Länge 67 Min.
Fassung O.m.dt.U.
Format DCP
Trailer auf YouTube / Vimeo anschauen
Handlungsland Irak, Syrien
Stichworte Arabische Welt, Asyl / Flucht, Dokumentarfilm, Episodenfilm / Kompilation, Kinder, Konflikt / Gewalt / Gewaltfreiheit, Strukturelle Gewalt
Verleih Eksystent distribution