Museum of Peace: An audiovisual tour

TerminSamstag, 2. Juni 2018 | 17:00 | Museum Ludwig
Produktion Iran | 2018
Regie Negar Tahsili
SonderreiheVisions of Iran 2018

Video-Lecture von und mit Negar Tahsili (Künstlerin, Filmemacherin Teheran)

Tahsili skizziert unterschiedliche Phasen der 30 Giftgaseinsätze im Iran-Krieg, streift die Rolle der Karl Kolb GmbH ('Für die Leute in Deutschland ist Giftgas eine ganz furchtbare Sache, Kunden im Ausland stört das nicht.' Dieter Backfisch, Geschäftsführer der Firma Karl Kolb, 6.1.1989.), die als Zulieferer für Chemielaboratorien auch den Irak versorgte, und fragt nach der Situation und den Gefühlen der Opfer.
Tahsili verschmilzt Filmmaterial, Nachrichtenmeldungen, Fotografien und Augenzeugenberichte zu einer dichten Narration, die auch Fragen zu einer Gedächtniskultur des Krieges stellt.

Negar Tahsili lebt und arbeitet als Künstlerin und Filmemacherin in Teheran. Filme u.a.: 'Wee-men or women' (2008), 'Private (p)arts' (2013). Ausstellungen u.a. in Mazedonien, Norwegen, USA, Türkei. 2014, 2016: Fellow der Akademie der Künste der Welt (Köln)

Länge 90 Min.
Fassung (keine Angabe)
Format Video
Handlungsland Iran
Stichworte