Mother of the Earth

Mother of the Earth / Karestan – Entrepreneurship in Iran

TerminFreitag, 1. Juni 2018 | 18:30 | Museum Ludwig
Produktion Iran | 2018
Regie Mahnaz Afzali
SonderreiheVisions of Iran 2018

Dr. Haydeh Shirazi kehrte aus Deutschland nach Iran zurück, um die Zerstörung landwirtschaftlicher Nutzflächen zu verhindern, städtischen Müll zu beseitigen und die Luft- und Wasserverschmutzung zu bekämpfen. Beharrlich erkämpfte sie sich den Posten einer Wassermanagerin in Kermanshah; heute wird der gesamte Müll der Stadt recycelt. Doch die tatkräftige Haydeh macht hier nicht halt, sondern setzt sich nun für Recyclingzentren in ganz Iran ein. Denn für sie und ihren deutschen Ehemann hat das Schicksal der Erde oberste Priorität.

Mahnaz Afzali: Die erfolgreiche Theater- und Film-Schauspielerin dreht seit 2000 Dokumentarfilme zu sozialen Themen. In 'The Ladies Room' porträtierte sie in einem Park lebende obdachlose Frauen. Mit 'The Red Card' – über einen ungeklärten Mordfall im Milieu des Spitzenfußballs – erzielte sie ihren Durchbruch.

----------------------------------------------------------

Karestan – Entrepreneurship in Iran

Das Projekt „Karestan“ produzierte eine Reihe von Dokumentarfilmen mutiger UnternehmensgründerInnen, die in Eigeninitiative Erstaunliches geleistet haben – vor allem in den Bereichen Umwelt/Nachhaltigkeit und Bildung. Dieses Projekt wurde vom Regisseur Mojtaba Mirtahmasb ('This is not a Film') gemeinsam mit der bekannten Filmemacherin Rakhshan Bani-Etemad initiiert und produziert.
Es möchte Mut zu mehr Eigeninitiative machen und ein anderes Bild von Iran präsentieren: das einer tatkräftigen Zivilgesellschaft. Dabei wird eine internationale Vernetzung und Kooperation angestrebt. Wir diskutieren die bisher entstandenen Filme mit den Initiatoren und FilmemacherInnen.

Länge 52 Min.
Fassung (keine Angabe)
Format (keine Angabe)
Handlungsland Iran
Stichworte
Verleih Festivalkopie